Johannes Bircher lic. phil I                                                                                                                                                                                                                              Eidgenössisch anerkannter Psychotherapeut                                                                                                   Fachpsychologe für Psychotherapie FSP

Zusammenarbeit und das Kleingedruckte

Für eine fruchtbare Zusammenarbeit ist eine transparente gegenseitige Information sehr wichtig: Äussernb Sie mir gegenüber ihre Bedürfnisse und Anliegen; aber auch wenn Sie sich nicht verstanden fühlen oder mit einem Vorschlag von mir nicht einverstanden sind. Halten Sie mich auch auf dem Laufenden über Ereignisse, die für unsere Zusammenarbeit relevant sind. Bei Kindern beispielsweise über Gespräche in der Schule.

Schweigepflicht / Berufsordnung: Als eidgenössisch anerkannter Psychotherapeut bin ich an die Schweigepflicht gemäss Datenschutzgesetz des Bundes sowie an die Berufsordnung gebunden. Das heisst: ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung werden ich niemandem weder mündlich noch schriftlich kund tun, dass Sie bei mir in einem Beratungsverhältnis stehen. Dies gilt auch nach Abschluss unserer Zusammenarbeit.

Kommunikation per Mail: Für kurze Mitteilungen, Terminanfragen etc. sind Mails sehr praktisch, weil sie jederzeit verschickt oder empfangen werden können, ohne dass der Adressat unmittelbar erreichbar sein muss. Allerdings sind Mails wie offene Postkarten unterwegs und können von Kundigen leicht abgefangen werden. Verzichten Sie daher in Mails mit mir auf persönliche Inhalte oder Namen. Sie können mir auf diesem Weg einen Termin vorschlagen, bestätigen oder um einen Rückruf bitten; am Besten mit der Angabe von Zeiten und Telefonnummer, in denen Sie erreichbar sind. Sie können von mir in der Regel eine Antwort an Werktagen innert 24 Stunden erwarten. Am Einfachsten können Sie mich während der Telefonzeit kontaktieren. (Aktuell zwischen 13.00 und 13:30). 

Termine  / Absagen / Versäumte Termine: Wenn Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, bitte ich Sie um eine Absage mindestens 24 Stunden im voraus: Verspätete Absagen und versäumte Termine werde ich Ihnen privat verrechnen ungeachtet des Grundes. Krankenkassen, die Invalidenversicherung (IV) und andere Kostenträger (beispielsweise die Schule) übernehmen die Kosten in diesem Fall nicht. Denken Sie daran: Wenn Sie ein Konzertticket gebucht haben, tragen Sie die Kosten auch, wenn Sie nicht ans Konzert gehen können.